Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

NewsletterBannerEcolinance
Ausgabe 4 -  August 2016

Inhalt

1. Vorstellung Neumitglieder
2. Erfolgsgeschichten Ecoliance-Mitglieder
  • Ingenieurgesellschaft Dr. Siekmann + Partner mbH erhält Anerkennung beim "Deutschen Ingenieurbaupreis 2016"
  • "Deutschland – Land der Ideen“ - Projekt Wasser 3.0 erhält Auszeichnung
  • "Die Grünen Engel" - Mittelstandspreis für die Kategorie Lebenswerk geht an Dr. Gottfried Jung
3.  IFAT 2016 - Rückblick
4.. Termine und Veranstaltungen


Wilkommen bei Ecoliance!

Das Ecoliance-Netzwerk hat wieder Zuwachs bekommen.
Wir begrüßen die Neumitglieder und stellen vor:
UDATA GmbH
UDATA ist ein Forschungs- und Consulting-Büro mit langjähriger Expertise in den Bereichen Hydrologie, Klimafolgenforschung, Bodenschutz und Bildung. Sie benötigen Beratung bzw. Unterstützung bei der Abwicklung von Förderanträgen im Wasserbereich? Wir entlasten Sie und bieten ein effizientes Projektmanagement, fachliche Kompetenz und ein breites Partnernetzwerk. Kontaktieren Sie uns gerne unter 06321 / 99 89 430 oder über www.udata.de.
nEcoTox Consult
Das Unternehmen nEcoTox ist spezialisiert auf hochwertige und effiziente ökotoxikologische Untersuchungen von Chemikalien und Abwasser. Für entsprechende biologisch-chemische Analysen arbeitet das Spin-Off Unternehmen der Universität Koblenz-Landau auf Basis der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse und Technologien. Nähere Informationen zu nEcoTox sowie eine detaillierte Ansicht aller Leistungen des Unternehmens finden Sie auf der Firmenhomepage: www.necotox.de
LUWOGE consult GmbH
Die LUWOGE consult GmbH ist eine 100%ige Tochter der BASF Wohnen + Bauen GmbH, dem Wohnungs­unternehmen der BASF SE in Ludwigshafen. Sie hat sich als Beratungs­unternehmen im Bereich der Immobilien­entwicklung von Bestandsgebäuden und Neubauten seit mehreren Jahren auf Themen­felder rund um die energetische und nach­haltige Modernisierung und Neubau von Immobilien spezialisiert. www.luwoge-consult.de
UrStrom eG
Die UrStrom BürgerEnergieGenossenschaft Mainz eG setzt sich für eine dezentrale Struktur und damit für eine Regionalisierung und Demokratisierung von Energieproduktion und Energienutzung ein. Durch Produktion und Vertrieb vor allem von Strom und zukünftig von Wärme aus erneuerbaren Energien. Bürger/innen wird die Möglichkeit gegeben, sich aktiv an der Energieproduktion zu beteiligen. Die UrStrom eG will Strom, Wärme und Mobilität enger vernetzen.
Die UrStrom eG ist daran interessiert, im Rahmen von Energiepartnerschaften Unternehmen auf dem Weg zu effizienter und nachhaltiger Energienutzung zu unterstützen. www.urstrom.com
Hammann+Theurer Wassertechnik GmbH
Die HAMMANN+THEURER Wassertechnik GmbH mit Sitz im südpfälzischen Bad Bergzabern ist seit 30 Jahren Spezialdienstleister für die Trinkwasserversorgung. Das Unternehmen verfügt über eigenständig entwickelte Ortungstechnologien, um Leckstellen in Trinkwassernetzen aufzuspüren. Als Service werden außerdem Leitungsortung, Netzüberwachung mit Geräusch-Loggern und Hydranten-Tests zum Löschwassernachweis angeboten. Zum Unternehmen gehört eine Tochterfirma in Frankreich. Insgesamt sind zwölf Messwagen dezentral stationiert und im Einsatz.
www.hammann-wassertechnik.de
Tauchunternehmen & Apparatebau Hirt 
Unser Unternehmen hat sich spezialisiert auf Planung, Konstruktion und Herstellung von Bauteilen, die für eine Tauchermontage  im Nullsichtbereich  geeignet sind. Hierbei haben wir unser besonderes Augenmerk, auf Instandsetzung und Neumontage von Druckbelüftungssystemen, Rohrleitungen und Bodenschilde gelenkt. Alle Bauteile werden nach Gesichtspunkten einer Unterwassermontage mittels Taucheinsatz im Nullsichtbereich konzipiert. Gerne unterstützen wir Ingenieurbüros mit unserer 25jährigen Erfahrung. www.hirt-tauchunternehmen.de

Ecoliance Erfolgsgeschichten & Neuigkeiten


Deutscher Ingenieurbaupreis 2016

Die Ingenieurgesellschaft Dr. Siekmann + Partner mbH  ist beim Deutschen Ingenieurbaupreis 2016 mit einer Anerkennung prämiert worden.

Dem Ingenieurbüro von Dr. Siekmann ist es gelungen, unter die TOP 10 von insgesamt 53 eingereichten Projekten zu gelangen und zwar mit dem innovativen Ansatz: „Nachhaltige Klärschlammbehandlung und -verwertung auf der Kläranlage in Linz-Unkel“.

Der Deutsche Ingenieurbaupreis ist als Staatspreis der bedeutendste Preis für Bauingenieure in Deutschland und wurde in diesem Jahr erstmalig ausgelobt.

Der Preis soll künftig im Zweijahresrhythmus verliehen werden. Das Wettbewerbsverfahren wurde vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung durchgeführt.

Die feierliche Verleihung des Preises findet am 26. Oktober 2016 im Leibniz-Saal in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in Berlin statt.

Wir gratulieren Herrn Dr. Siekmann und seinen Kollegen ganz herzlich zu diesem überzeugenden Projekt und dem beachtlichen Erfolg.

www.siekmann-ingenieure.de  

...mehr erfahren...
Zeitungsartikel
„Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen“

Projekt Wasser 3.0 der AG Organische und Ökologische Chemie der Universität Koblenz-Landau erhält am 27. Juli 2016 den Preis als „Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen“.

„Deutschland – Land der Ideen“ ist die gemeinsame Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft, vertreten durch den BDI. Gemeinsam engagieren sich Partner aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft dafür, weltweit für die Attraktivität des Standorts Deutschland zu werben und Innovationen aus Deutschland zu mehr Bekanntheit im In- und Ausland zu verhelfen. Mit ihren Projekten und Wettbewerben will die Initiative Menschen ermutigen, ihre Ideen der Öffentlichkeit vorzustellen.

Eine Expertenjury aus Wissenschaftlern, Wirtschaftsmanagern, Journalisten und Politikern wählte „Wasser 3.0 – innovatives Verfahren zur Wasserreinigung“ gemeinsam mit einem sechsköpfigen Fachbeirat aus über 1.000 Bewerbungen aus. Caroline Schmieder überreichte Frau Jun.-Prof. Dr. Katrin Schuhen stellvertretend für die AG Organische und Ökologische Chemie die Auszeichnung als „Ausgezeichneter Ort“ und betonte: „Wasser 3.0 schreibt die Erfolgsgeschichte einer Forschungskooperation zweier innovativ denkender Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft – der Universität Koblenz-Landau und der abcr GmbH – und ist damit ein Vorbild für ganz Deutschland.“

Quelle: www.uni-koblenz-landau.de

www.wasserdreinull.de

...mehr erfahren...

"Die Grünen Engel 2016"

Der Mittelstandspreis für die Kategorie Lebenswerk ging am 01.06.2016 an unser Ecoliance Beiratsmitglied Dr. Gottfried Jung

Für sein jahrzehntelanges und außerordentliches Engagement im Sinne einer modernen und funktionierenden Abfall- und Kreislaufwirtschaft erhielt Dr. Gottfried Jung, Abteilungsleiter im rheinland-pfälzischen Umweltministerium und Mitglied im Beirat der Ecoliance den Recycling-Mittelstandspreis 2016 "Die Grünen Engel" in der Kategorie Lebenswerk.


Quelle und Bildquelle: bvse e.V.
...mehr erfahren...

Lesen Sie weitere Beiträge über die Aktivitäten der Ecoliance Mitglieder unter www.ecoliance-rlp.de

Chef der Clean Energy GmbH, Herr Peter Vogel, als Mitglied der Wirtschaftsdelegation unterwegs in China.
Beitrag lesen...


Ecoliance Rheinland-Pfalz e. V. auf der IFAT 2016
Beitrag lesen...

Kooperation von Pyreg mit der Gelsenwasser AG
Beitrag lesen...



IFAT Logo
Zum ersten Mal war Ecoliance Rheinland-Pfalz e. V. auf der IFAT, der Weltleitmesse der Umwelttechnologien vertreten. Während der 5 intensiven Messetage konnten zahlreiche internationale und nationale Kooperationsanbahnungen mit Vertretern der Umweltbranche aus China, Wallonien, Bayern, etc. aber auch von Ecoliance-Mitgliedern untereinander initiiert werden. Aufgrund dieser Erfolge wird sich Ecoliance auf der IFAT 2018 dann in grösserem Umfang an einem Gemeinschaftsstand Rheinland-Pfalz / Hessen beteiligen. Nachfolgend noch einige weitere "Rückblick-Infos" zur IFAT 2016.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Quelle: UmweltMagazin-Newsletter vom 9. Juni 2016
IFAT 2016: Die Jubiläums-Messe hat neue Maßstäbe gesetzt. Rund 138 000 Besucher aus mehr als 170 Ländern kamen vom 30. Mai bis zum 3. Juni 2016 zur Jubiläumsausgabe der IFAT nach München. Die nochmals gestiegene Beteiligung hat gezeigt, wie die IFAT seit 50 Jahren die Entwicklung der Umwelttechnologiebranche prägt. Auch in diesem Jahr zeichnete sich die Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft unter anderem durch ein hohes Maß an Internationalität aus. Die Top Ten der Besucherländer nach Deutschland waren Österreich, Italien, die Schweiz, China, die Tschechische Republik, die Niederlande, Spanien, Polen, Dänemark und die Türkei. Starke Zuwächse verzeichneten besucherseitig insbesondere Australien, China, Israel, Italien und Singapur. Der Gesamtanteil der internationalen Besucher lag bei gut 47 %. Insgesamt präsentierten 3 097 Aussteller (1695 nationale und 1402 internationale Unternehmen) aus 59 Ländern auf einer Gesamtfläche von 230000m2 ihre Innovationen und Neuheiten für den Umwelttechnologiesektor. Mit 45% war der Anteil internationaler Aussteller dabei so hoch wie nie. Die IFAT war zudem erneut gleichermaßen der unbestrittene Branchentreffpunkt, aber auch Messe für konkrete Geschäftsabschlüsse. "Die Qualität der Fachbesucher überzeugte wieder", wie die Aussteller bestätigt haben. Angesprochen wurden alle Zielgruppen von Kunden und Neukunden über Entwickler bis hin zu technisch versierten Nachwuchskräften.
Die nächste IFAT findet vom 14. bis 18. Mai 2018 in München statt.


www.ifat.de


Termine_Grafik_Kalender

Save_The_Date

Kalender_Grafik

Ecoliance Logo

Wie erreichen Sie uns?

Geschäftsstelle:
Ecoliance Rheinland-Pfalz e. V.
c/o IMG Innovations-Management GmbH
Dr. Jürgen Gerber
Trippstadter Straße 110
67663 Kaiserslautern
Telefon: +49 631 31668-10
Telefax: +49 631 31668-99
E-Mail: gerber@ecoliance-rlp.de

Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 




Ecoliance Rheinland-Pfalz e. V.
c/o IMG Innovations-Management GmbH
Trippstadter Straße 110
67663 Kaiserslautern
Deutschland
www.ecoliance-rlp.de
0631 - 3 16 68 0
daugill@img-rlp.de